26.000 Euro für Schulen und Kindereinrichtungen

Die Raiffeisenbank Schwandorf-Nittenau eG unterstützt 63 Schulen und Kindereinrichtungen mit 5-stelligem Spendenbetrag.

Nittenau. „Es ist uns wichtig, nicht nur über gesellschaftliches Engagement zu reden, sondern auch ganz konkret zu helfen.“, so Maximilian Zepf, Direktor der Raiffeisenbank Schwandorf-Nittenau eG. Daher freute es ihn sehr, dass er am 06.02.2017 Spenden in Höhe von insgesamt 26.000 Euro an die Vertreter der Schulen und Kindereinrichtungen im Geschäftsgebiet der Raiffeisenbank Schwandorf-Nittenau eG übergeben konnte. Schulen und Kindereinrichtungen haben den Auftrag, Kinder und Jugendliche zu verantwortungsvollen Persönlichkeiten zu erziehen. Sie vermitteln Bildung, Fähigkeiten und Werte. Hierbei fehlen leider oft die nötigen finanziellen Mittel, um pädagogisch wertvolle Projekte umsetzen zu können. Mit dieser Spendensumme möchte die Raiffeisenbank Schwandorf-Nittenau eG ihrer sozialen Verantwortung als regionales Unternehmen gerecht werden und die Einrichtungen somit ganz konkret unterstützen.

Der Betrag von 26.000 Euro stammt aus dem Reinertrag des Gewinnsparens. Die Grundlage hierfür ist das seit über 60 Jahren bestehende Gewinnsparlos. In der Raiffeisenbank Schwandorf-Nittenau eG nehmen monatlich rund 25.500 Lose an der Ziehung teil. Der Lospreis von 5 Euro setzt sich zusammen aus einem Sparbeitrag in Höhe von 4 Euro sowie dem Auslosungsbeitrag in Höhe von 1 Euro. Gewinnsparen ist somit eine Kombination aus Sparen, Gewinnen und Helfen. Je mehr Gewinnsparlose an der Ziehung teilnehmen, desto höher ist auch der Reinertrag, der zur Spendenvergabe bereitsteht.

Doch Geld ist das eine, Dank das andere. Denn das, was die Mitarbeiter und Verantwortlichen in den Schulen und Kindereinrichtungen leisten, ist nicht selbstverständlich. Es ist mit Geld allein schlicht nicht aufzuwiegen. Es verdient höchsten Respekt. Sie übernehmen Verantwortung, sind Säulen unserer Gesellschaft. Dafür dankte ihnen die Raiffeisenbank Schwandorf-Nittenau eG ganz herzlich und überreichte die Spendenkuverts.