Goldene Ehrennadel für Maximilian Zepf

Bankdirektor in den Ruhestand verabschiedet

Freitag, 07. Juli 2017
Schwarzachtalhalle, Neunburg v. W.

Seit 01.07. genießt Maximilian Zepf, ehemaliges Vorstandsmitglied der Raiffeisenbank Schwandorf-Nittenau eG seinen Ruhestand. Der im Jahr 2000 ernannte Bankdirektor kann auf einen bemerkenswerten Werdegang zurückblicken - dieser begann 1978 beim Genossenschaftsverband Bayern und führte ihn vom Oberrevisor, zum Bezirksanwalt, bis hin zum Bezirksdirektor, um dann für 17 Jahre die Führungsrolle bei der Raiffeisenbank Schwandorf-Nittenau eG zu übernehmen.

Zusätzlich engagierte sich Zepf ehrenamtlich als mehrfacher Verbandsrat, seit 2005 als Bezirkspräsident des Bezirksverbandes Oberpfalz und Vorstandsmitglied im F. W. Raiffeisen-Förderverein. Eine lange und noch nicht einmal vollständige Liste.

Seinen tatkräftigen Einsatz im Genossenschaftswesen würdigte Dr. Alexander Büchel mit der höchsten Auszeichnung, die die Genossenschaftsorganisation zu vergeben hat, der Goldenen Ehrennadel des DGRV.

Zum Abschied bedankten sich seine Vorstandskollegen Thomas Stalla und Michael Köstler samt Belegschaft sowie der Aufsichtsratsvorsitzende Klaus Köhler mit einer Feier.

 

Abschiedsfeier 07. Juli 2017 (v. li.): Thomas Stalla, Brunhilde Bartmann-Zepf, Dir. Maximilian Zepf, Michael Köstler, Klaus Köhler